Übersicht der Schutzklassen

Sicherheitsschuhe

Mit Zehenschutzkappe ausgestattet, deren Schutzwirkung für hohe Belastungen geprüft wurde.
Die Zehenschutzkappe kann aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff gefertigt sein.

nach EN ISO 20345:2011 und nach EN ISO 20345:2022

Normkategorie
Normjahr
Rutschhemmung*
Zehenschutzkappe
Durchtrittsichere Sohle*
Geschlossener Fersenbereich
Kraftstoffbeständigkeit der Sohle*
Antistatische Eigenschaften
Energieaufnahme-vermögen im Fersenbereich
Kein Wasserdurchtritt (mind. 60 Min.)
Wasserdicht*
Profilierte Laufsohle
SB
2011 oder 2022
X
offener Fersenbereich möglich
(✓)
X
X
X
X
X
S1
2011 oder 2022
X
(✓)
X
X
X
S1P
2011 oder 2022
(✓)
X
X
X
S2
2011 oder 2022
X
(✓)
(✓)
X
S6 (NEU)
2022
X
(✓)
X
S3
2011 oder 2022
(✓)
(✓)
S7 (NEU)
2022
(✓)
S4
2011 oder 2022
X
Gummi- oder Kunststoffschuh
(✓)
X
S5
2011 oder 2022
Gummi- oder Kunststoffschuh
(✓)

    muss erfüllt sein
()  kann erfüllt sein
X     ist nicht möglich / nötig

2011:

Grundanforderungen an die Rutschhemmung

SRA: Rutschhemmung auf Keramikfliesen mit Reinigungsmittel

Zusatztests:

SRB: Rutschhemmung auf Stahlplatten mit Glycerin

SRC (SRA+SRB): Rutschhemmung auf Keramikfliesen mit Reinigungsmittel und Stahlplatten mit Glycerin

 

2022:

Grundanforderungen Rutschhemmung auf Keramikfliesen mit Reinigungsmittel in der Norm enthalten

Zusatztest:

SR: Rutschhemmung auf Keramikfliesen mit Reinigungsmittel und Glycerin

2011:

S1P, S3, S5: durchtrittsichere Sohle aus Stahl oder Textil

 

2022:

S1P, S3, S5, S7: durchtrittsichere Sohle aus Stahl, Nageldurchtrittschutz mit Durchmesser des Testnagels 4,5 mm

S1PL, S3L, S5L, S7L: Standardanforderung für durchtrittsichere Sohle aus Textil, Nageldurchtrittschutz mit Durchmesser des Testnagels 4,5 mm

S1PS, S3S, S5S, S7S: höhere Anforderung für durchtrittsichere Sohle aus Textil, Nageldurchtrittschutz mit Durchmesser des Testnagels 3 mm

Widerstandsfähigkeit der Schuhsohle gegen Kohlenwasserstoffe (Öle, Benzin usw.)

2011: in der Norm enthalten

2022: Zusatztest mit der Kennzeichnung FO

Dauerhaft Wasserdicht

2011: Zusatztest mit der Kennzeichnung WR
2022: in der Norm enthalten, ergibt die Sicherheitsklasse S6 oder S7

Berufsschuhe

Mit einem oder mehreren schützenden Bestandteilen, ohne Zehenschutzkappe.

nach EN ISO 20347:2012 und nach EN ISO 20347:2022

Normkategorie
Normjahr
Rutschhemmung*
Zehenschutzkappe
Durchtrittsichere Sohle
Geschlossener Fersenbereich
Kraftstoffbeständigkeit der Sohle
Antistatische Eigenschaften
Energieaufnahme-vermögen im Fersenbereich
Kein Wasserdurchtritt (mind. 60 Min.)
Wasserdicht*
Profilierte Laufsohle
0B
2012 oder 2022
X
X
offener Fersenbereich möglich
X
X
X
X
X
X
01
2012 oder 2022
X
X
X
X
X
X
02
2012 oder 2022
X
X
X
(✓)
X
06 (NEU)
2022
X
X
X
X
04
2012 oder 2022
X
X
Gummi- oder Kunststoffschuh
X
X

    muss erfüllt sein
()  kann erfüllt sein
X     ist nicht möglich / nötig

2012:

Grundanforderungen an die Rutschhemmung

SRA: Rutschhemmung auf Keramikfliesen mit Reinigungsmittel

Zusatztests:

SRB: Rutschhemmung auf Stahlplatten mit Glycerin

SRC (SRA+SRB): Rutschhemmung auf Keramikfliesen mit Reinigungsmittel und Stahlplatten mit Glycerin

 

2022:

Grundanforderungen Rutschhemmung auf Keramikfliesen mit Reinigungsmittel in der Norm enthalten

Zusatztest:

SR: Rutschhemmung auf Keramikfliesen mit Reinigungsmittel und Glycerin

Dauerhaft Wasserdicht

2012: Zusatztest mit der Kennzeichnung WR
2022: in der Norm enthalten, ergibt die Sicherheitsklasse 06